Der Climathon ist zurück in Wien

8. Oktober 2019: Am 24. und 25. Oktober 2019 suchen motivierte Teams in der Seestadt Aspern nach innovativen Lösungen für mehr Klimaschutz rund um vier Challenges zu

  • Unterstützung nachhaltiger Gebäudesanierungen
  • Schienenfahrzeuge der Zukunft
  • Solare Gründächer und Fassaden
  •  Mobilität in städtischen Randbereichen
Foto: climathon.climate-kic.org
Foto: climathon.climate-kic.org

Wie können Städte den Klimawandel stoppen? Könnt Ihr innovative Ideen entwickeln, die Eure Stadt „güner“machen? Climathon ist eine globale Bewegung, die es sich zum Ziel gemacht hat, den größten Herausforderungen, denen Städte durch die Klimakrise ausgesetzt sind, zu begegnen und zu einer Lösung beizutragen.

Im Oktober 2019, im fünften Jahr seines Bestehens, findet der „24-hour climate hackathon“ in mehr als 120 Städten auf sechs Kontinenten statt – und kommt dabei auch zurück nach Österreich! Werdet Teil dieser Bewegung und nehmt die Chance wahr einer der Herausforderungen gemeinsam mit den Climathon Parntern zu begegnen: Unabhängig  davon, ob Ihr als Start-Up-Team, Unternehmer, Studenten, Entwickler oder Techniker startet, der Climathon ist Eure Chance Wien in eine grünere Zukunft zu führen. Experten und Coaches werden vor Ort sein und Euch bei Euren Projektideen begleiten und unterstützen.

Foto: climathon.climate-kic.org
Foto: climathon.climate-kic.org

Den besten Ideen winken attraktive Preise ebenso wie „Wettbewerbs-Möglichkeiten“ mit den Initiatoren der einzelnen Projektsparten. Einige Teams werden darüber hinaus die Möglichkeit für Coachings erhalten, um ihre Idee rascher umzusetzen bzw. weiterzuentwickeln – und zwar mit Unterstützung der Stadt Wien und des EIT Climate-KIC network.

Die Veranstaltung findet am 24. und 25 Oktober 2019 um 17 Uhr im Technology Centre Seestadt, Seestadtstraße 27, 1220 Wien statt.

Die wichtigsten Links zum Climathon

Anfragen auch per Mail an climathon@brainbows.com

Oliver Schnetzer ist immer auf der Suche nach neuen Wegen und Lösungsansätzen, um eine lebenswerte Gegenwart und Zukunft mitzugestalten. Dabei ist er insbesondere bemüht, die guten Ideen und Energien der Menschen zusammenzubringen und zu vernetzen. Ausgleich bringen Sport, Musik und gelegentliche Abstecher in die Natur.