Was passiert aktuell am Energiemarkt, Karina Knaus?

Foto: Reinhard Schmid
Karina Knaus zu Gast bei „Freitag in der Arena“. Foto: Reinhard Schmid

15. April 2022: Was passiert aktuell am Energiemarkt und warum steigen die Preise so rasant? Karina Knaus ist Energieexpertin bei der Austrian Energy Agency und spricht im Podcast mit oekostrom AG-Vorständin Hildegard Aichberger und Moderator Tom Rottenberg darüber, was die Preisentwicklung für Verbraucher:innen bedeutet, wie Österreich unabhängiger von der Energiepolitik wird und welche Alternativen es zum russischen Gas gibt.

„Was sind realistische Szenarien für die nächsten fünf Jahre, um Gas zu ersetzen“, möchte Hildegard Aichberger zu Beginn der Folge wissen. Karina Knaus, Austrian Energy Agency, dazu: „Wir werden uns im Gas-Bereich breiter aufstellen müssen, hier ist aktuell schon eine große Dynamik in Richtung Flüssigerdgas zu erkennen.“ Auch das Thema Energiesparen und ein bewusster Umgang mit Energie sieht Knaus – zumindest im Worst-Case-Szenario – als Notwendigkeit. Atomkraft dagegen sei aufgrund der langen Planungszeit und hohen Kosten keine Lösung: „Wenn wir jetzt anfangen, neue AKWs zu planen, wird sich das für eine klimaneutrale Zukunft nicht ausgehen – und da spreche ich noch nicht einmal von Problemen wie Endlager und Co.“

Laut Knaus braucht es ein koordiniertes Vorgehen, damit Österreich unabhängiger von anderen Ländern und deren Energiepolitik wird: „Wir werden nach Österreich auch weiterhin Energie importieren müssen. Aber wir müssen uns gut überlegen, wieviel und woher wir in Zukunft importieren wollen“, erklärt Knaus. Mittelfristig gäbe es nur eine Lösung: Massiv und so schnell wie möglich auf erneuerbare Energie setzen.

Karina Knaus‘ „Tipp am Freitag“

„Das Wichtigste ist das Nichtstun. Wenn das Windrad oder die Photovoltaik-Anlage in meine Gegend kommt, dann nicht dagegen sein. Wir brauchen die Akzeptanz in der Bevölkerung, um die Energiewende zu schaffen. Natürlich gibt es auch Möglichkeiten sich zu beteiligen, z. B. mit Energiegemeinschaften.“

Freitag in der Arena erscheint als Podcast- und Videocast monatlich bei Apple Podcasts, Spotify, Deezer, Google Podcasts sowie auf unserem YouTube-Channel.

Alle Folgen und weitere Infos zum Podcast finden Sie hier.

Disclaimer: Dieser Podcast wurde am 1. März 2022 und damit kurz nach dem Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine aufgenommen. Seitdem sind bei den Energiepreisen Entwicklungen zu beobachten, die im Wesentlichen auf politische Entscheidungen zurückzuführen sind. Daher ist die Marktentwicklung volatil und schwer zu prognostizieren.

#36: Was passiert aktuell am Energiemarkt, Karina Knaus?