„Ich habe ‚I am Greta‘ heute Morgen bei den Filmfestspielen in Venedig in der ersten Aufführung nach der Weltpremiere gesehen! Ein sehr beeindruckender Dokumentarfilm, der sowohl die Person Greta Thunberg als auch den Umgang der Mächtigen mit der Klimakrise in ihrer jeweiligen Komplexität zeigt. Der Film erzeugt Nachdenklichkeit und Betroffenheit, ein Schwanken zwischen Überwältigung angesichts der Klimakrise und Hoffnung auf positive Änderung. Gut, dass wir den Film in Österreich unterstützen!“

Ulrich Streibl, Vorstand oekostrom AG

Greta Thunberg wurde für ihren Einsatz gegen die Klimakrise bereits mit dem Menschenrechtspreis von „Amnesty International“ sowie dem „Alternativen Nobelpreis“ ausgezeichnet. Kürzlich wurde sie als jüngste Persönlichkeit überhaupt vom „Time Magazine“ zur Person des Jahres gekürt. Dabei begann die unglaubliche Geschichte der Klimaaktivistin erst vor zwei Jahren!

Ein Filmteam hat Greta nun zwei Jahre lang von ihrem frühen Schulstreik in Stockholm bis zu massiven internationalen Protesten begleitet und ihre Mission dokumentiert. Das Endergebnis ist ab 16. Oktober 2020 als Dokumentarfilm in den österreichischen Kinos zu sehen.

Gemeinsam mit der WEB Windenergie AG unterstützt die oekostrom AG diesen Film über die schwedische Klimaaktivistin. Alle Infos zum Film auf #IAMGRETA.

"I am Greta", der Trailer

Trailer, OV
Trailer, OmdU