Jetzt Kund:in werden ...

… und auf sauberen Strom und zukunftsfähige Wärme aus Österreich umsteigen!

Foto: Max Manz

Auch wenn andere Energieversorger in Österreich aktuell auf stark gestiegene Gas- und Stromhandelspreise reagieren und Kund:innen kündigen oder Verträge ändern, ist die Energieversorgung bei der oekostrom AG gesichert. Seit 14. Jänner 2022 bieten wir auch allen Interessent:innen wieder Produkte zur Strom- und Wärmeversorgung – 100 % aus Österreich – an.

Die oekostrom AG setzt seit mittlerweile knapp 22 Jahren auf saubere Stromprodukte zum fairen Preis. Wir versorgen unsere Kund:innen mit Strom aus 100 % erneuerbaren Quellen und einem zukunftsfähigen Wärmeprodukt mit Biogasanteil. Stellen auch Sie Ihre Strom- und Wärmeversorgung um auf wechseln.oekostrom.at!

Steigen Sie gleich jetzt um und werden Sie Teil der Energiewende!

Gestiegene Strom- und Gaspreise
2021 spielten die Energiemärkte in Europa verrückt – und das treibt auch im Jahr 2022 die Preise für Strom und Gas in die Höhe. Nicht zuletzt wegen der nach wie vor herrschenden Abhängigkeit von fossilen Energieträgern wie Öl und Gas erleben wir aktuell eine historische Preisrallye an den Energiemärkten.

Die oekostrom AG setzt auf langfristige Beschaffung
Die Energiepreise werden an Spot- und Terminmärkten der Börsen gebildet. Ob sie steigen oder fallen, hängt von diversen Faktoren ab: wie stark der Wind weht und die Sonne scheint, vom Preis für CO2-Emissionszertifikate und vor allem von den Preisen für Gas, Kohle und Öl. Sind diese hoch, z.B. aufgrund der Nachfrage durch starkes Wirtschaftswachstum, steigen auch die Preise für Ökostrom oder Biogas.

Auch für den Einkauf der oekostrom AG dient der – aktuell extrem hohe – Börsenpreis als Referenz und ist somit für Ökokraftwerksbetreiber und deren Vermarkter die wichtigste Preisinformationsquelle. Das stellt derzeit eine große Herausforderung dar, doch glücklicherweise wurde in der oekostrom AG bereits bis zum Sommer 2021 ein Großteil der Energie für das Lieferjahr 2022 beschafft.

Schneller Ökostrom-Ausbau führt zu sinkenden Stromkosten
Ein verstärkter Zubau von günstigeren erneuerbaren Energien schiebt die teuren fossilen Kraftwerke aus dem Markt und senkt den Strompreis. Aus Sicht der oekostrom AG müssen wir so rasch als möglich weg von fossilen Brennstoffen und hin zu ausschließlich erneuerbaren Energien. Hier besteht gerade in der aktuellen Situation dringender Handlungsbedarf. Denn je schneller zusätzliche erneuerbare Energien als Ersatz ausgebaut werden, desto seltener müssen vergleichsweise teure, fossile Kraftwerke eingesetzt werden und desto niedriger fällt der Strompreis am Großhandelsmarkt aus.

Ein Gutes hat die Panik am Energiemarkt: Industrie und Politik lernen gerade, dass sie sich auf allzeit billige fossile Energie nicht verlassen können und dass Windkraft, PV und Co. schon jetzt für niedrige Energiepreise sorgen – das ist wohl das stärkste Argument für einen beschleunigten Ausbau.

Hintergrundinformationen
Wie die Energiebeschaffung der oekostrom AG genau funktioniert und warum wir garantieren können, dass oekostrom tatsächlich 100 % sauber ist und aus Österreich stammt, erfahren Sie im Interview mit dem Geschäftsführer der oekostrom Handels GmbH, Maximilian Kloess.