Die ELLA-Card für oekostrom-Kunden

Die ELLA AG – eine Tochter der WEB Windenergie AG – ist gerade dabei österreichweit eine Schnelllade-Infrastruktur für Elektroautos aufzubauen. ELLA unterscheidet sich von anderen Anbietern dadurch, dass alle Schnelladestationen mit Grünstrom versorgt werden und die Stationen äußerst kundenfreundlich und wettergeschützt sind. Darüber hinaus gibt es im Umfeld der ELLA-Stationen Gastronomiebetriebe, in denen man die Ladezeit überbrücken kann.

ELLA_websiteGegenwärtig wächst die ELLA AG beständig. Abgesehen von den drei bestehenden Schnellladern in Stockerau, Brunn am Gebirge und Wien-Penzing (Eröffnung Anfang September 2015) und zahlreichen 11 kW-Ladern, befinden sich aktuell drei weitere Schnellladestationen von Wien Richtung Österreichs Westen in der Umsetzung. In den nächsten beiden Jahren werden 25 weitere exzellente Standorte auf hochfrequenten Straßenverkehrsknotenpunkten folgen. Für die Verwirklichung dieser ehrgeizigen Pläne setzt ELLA auf Bürgerbeteiligung, im Moment wird gerade das nötige Kapital eingeworben. Bis Ende Oktober 2015 kann jeder, der ein zukunftsträchtiges Investment sucht, ELLA-Aktien zu einem günstigen Einstiegspreis zeichnen.

Ein besonderes ELLA-Zuckerl gibt es nun auch für ALLE oekostrom-Kunden. Wer unter dem Kennwort oekostrom bei ELLA eine kostenlose Ladekarte löst, bekommt den Strom für sein Elektroauto bei ELLA noch bis Jahresende gratis. Anträge und Infos zur Kapitalerhöhung sowie das Anmeldeformular für die ELLA-Karte finden sich auf www.ella.at.