Zurück zur Übersicht

oekostrom AG startet Eventreihe mit Philosophen Philipp Blom

Die oekostrom AG launcht in Kooperation mit der TU Wien und CEOs FOR FUTURE eine neue politisch-philosophische Eventreihe. Am 30. März lädt die Energiedienstleisterin nun zum Auftaktevent unter dem Motto „Aktivismus in Zeiten der Klimakrise“. Wolfgang Anzengruber (CEOs FOR FUTURE), Michaela Krömer (Klimarechts-Anwältin) und Michael Spiekermann (Fridays for Future-Aktivist) werden darüber sprechen, wie weit Aktivist:innen angesichts der größten Herausforderung der Menschheitsgeschichte überhaupt gehen dürfen. Philipp Blom, Philosoph und Autor, wird mit einer Keynote in den Abend starten und als impulsgebender Moderator durch das Event führen.

Die Klimakrise betrifft jede:n. Unwetterkatastrophen, Dürre, ausbleibende Ernten und extreme Hitze sind nur einige der vielen Folgen, die durch die globale Erwärmung entstehen und bereits deutlich spürbar sind. Um die Umweltkrise aufzuhalten, müssen Politik und Wirtschaft zum Umdenken bewegt werden. Das neue Format „oekostrom am Campus“ gibt Antworten darauf, wie die neue Wirtschaft im Einklang mit Natur und Umwelt funktionieren und die Transformation gelingen kann. Wie weit darf man gehen? Was dürfen Aktivist:innen angesichts der größten Herausforderung der Menschheitsgeschichte? Was muss die Zivilgesellschaft in der uns verbleibenden Zeit riskieren, um ein Worst-Case-Szenario abzuwenden? Muss eine neue Form der demokratischen Mitsprache entwickelt werden?

Zum Start der neuen Veranstaltungsreihe wird Moderator Philipp Blom diesen Fragen nachgehen und gemeinsam mit Wolfgang Anzengruber (CEOs FOR FUTURE), Michaela Krömer (Klimarechts-Anwältin) und Michael Spiekermann (Fridays for Future-Aktivist) versuchen Antworten darauf zu finden. „Wir freuen uns sehr, mit unserem neuen Format ‚oekostrom am Campus‘ den Blick auf die großen Herausforderungen unserer Zeit nochmals zu weiten. Mit Philipp Blom als Impulsgeber und Moderator und können wir klimarelevante Fragestellungen beantworten und neue Perspektiven in Sachen Umwelt- und Klimaschutz diskutieren. Denn als größte unabhängige Energiedienstleisterin in Österreich wollen wir Impulse setzen und die Energiewende aktiv vorantreiben“, erklären die Vorstände Ulrich Streibl und Hildegard Aichberger die Idee hinter der Eventreihe.

Das Event findet in Kooperation mit der TU Wien, CEOs FOR FUTURE und PolEdu, einer parteiunabhängigen Plattform für politische Bildung und zivilgesellschaftlichen Diskurs in der Jugend, statt.

Termindetails
Wann: Mittwoch, 30. März 2022, Einlass: 17:45 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr
Wo: TUtheSky, Getreidemarkt 9, 1060 Wien
Weitere Informationen und Anmeldung: https://oekostrom.at/oekostromamcampus (Anmeldung aufgrund der begrenzten Teilnehmer:innenzahl erst nach Bestätigung gültig.)

Livestream
Das Event wird live auf dem oekostrom AG-Youtube-Kanal übertragen: https://www.youtube.com/c/OekostromAt

oekostrom AG – für eine Energieversorgung mit Zukunft
Die oekostrom AG ist Produzentin und Anbieterin von Strom aus erneuerbaren Energiequellen und setzt sich aktiv für eine ökologische, zukunftsfähige Energieversorgung ein. 1999 aus der Anti-Atom- und Klimaschutzbewegung heraus gegründet ist das Unternehmen heute der größte unabhängige Energiedienstleister in Österreich. Seit den Anfangsjahren ist die oekostrom AG stark gewachsen. Die klare Haltung, das Richtige im Sinne einer erneuerbaren Energiezukunft zu tun, hat sie dabei stets mitgenommen.

Die oekostrom AG bietet vielfältige Handlungsoptionen für Menschen, die einen aktiven Beitrag für den Klimaschutz leisten wollen: Sei es als Kund:in, Aktionär:in, Produzent:in oder einfach als engagierter Mensch.

100 % unabhängig – 100 % zukunftsfähig – 100 % aus Österreich

Kontakt
DI Gudrun Stöger
PR, IR & Kommunikation
oekostrom AG
E: presse@oekostrom.at
M: 0676-75 45 995