Zurück zur Übersicht

Stromkennzeichnung 2015

Wien, 21. September 2015: oekostrom AG wieder top bei Sonne und Wind – sauber und transparent!

  • Wieder höchster Anteil an Strom aus Photovoltaik und Wind – 100 % aus Österreich
  • oekostrom AG fordert Ende des Green-washings durch Energiekonzerne

Heute präsentierte die E-Control den Stromkennzeichnungsbericht 2015. Demnach hat die oekostrom AG mit insgesamt 20,82 Prozent erneut den höchsten Anteil an Strom aus Sonne und Wind in Österreich. Im Strommix der oekostrom AG finden sich keine Zertifikate von ausländischen (z.B. norwegischen) Kraftwerken. Damit stammt der Strom für österreichische Kunden tatsächlich zu 100 Prozent aus Österreich.

oekostrom AG fordert mehr Transparenz bei Stromkennzeichnung für Konzerne
Die Stromkennzeichnung ermöglicht Konsumenten die Stromzusammensetzung ihres jeweiligen Anbieters nachzuvollziehen und damit eine mündige Kaufentscheidung zu treffen. Betrachtet wird dabei aber lediglich der Strommix des jeweiligen Anbieters, nicht aber die Konzernstruktur, die dahinter steht. „Es gibt Lieferanten, die den Strom nach dem Motto ‚die saubere Energie für die Haushalte und die dreckige für die Industrie‘ verteilen“, führt Horst Ebner, Vorstandssprecher der oekostrom AG, aus. Dafür werden in der Regel Tochtergesellschaften gegründet und der saubere Strom dann in diese Gesellschaften verschoben. Der schmutzige Strom bleibt in der Muttergesellschaft.

„Im Sinne der Transparenz und Ehrlichkeit gegenüber den Konsumenten setzen wir uns auch weiterhin für eine Stromkennzeichnung für verbundene Unternehmen, also für Konzerne, ein. Denn das ‘Green-washing’ durch die Energiekonzerne muss endlich ein Ende haben“, so Ebner. Laut Stromkennzeichnungsbericht 2015 beträgt der Anteil an ausländischen Wasserkraftzertifikaten (v.a. aus Norwegen mit 18,25 %) noch immer 30,89 % – Green-washing von Graustrom ist bei vielen österreichischen Anbietern also nach wie vor gängige Praxis.

100 Prozent erneuerbare Energie aus Österreich bei der oekostrom AG
Die oekostrom AG bezieht den Strom für ihre Kunden ausschließlich aus eigenen Kraftwerken und von unabhängigen österreichischen Ökostrom-Produzenten aus Windparks, Biomasseanlagen und Wasserkraftwerken sowie von mittlerweile mehr als 1.000 Photovoltaikanlagen der oekostrom®-Partner. Horst Ebner: „Norwegen exportiert seine Wasserkraftzertifikate nach Österreich und importiert dafür Atom- und Kohlestrom. Wir spielen da nicht mit, wir beziehen 100 % unseres Stroms aus Österreich.“

Damit garantiert die oekostrom AG ihren Kunden die Belieferung mit Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energiequellen. Der Strommix der oekostrom AG im Jahr 2014 setzte sich wie folgt zusammen:

  • 2,73 % Sonnenenergie
  • 18,09 % Windenergie
  • 3,35 % Biomasse
  • 74,79 % Wasserkraft
  • 1,04 % Sonstige Ökoenergie

Damit hat oekostrom auch weiterhin den höchsten Anteil an Photovoltaik und Wind im Portfolio. Zudem führt die oekostrom AG als einziger der reinen Ökostromanbieter Österreichs eine eigene Bilanzgruppe. Innerhalb einer Bilanzgruppe kann die Herkunft jeder eingekauften Kilowattstunde Strom unzweifelhaft nachvollzogen werden. So wird 100-prozentig sichergestellt, woher der Strom kommt. Alle Informationen sowie die oekostrom-Kraftwerkskarte finden sich auf oekostrom.at/oekostrom-ag/energie-mit-zukunft/.

oekostrom AG – Wir bringen gute Energie
Die oekostrom AG für Energieerzeugung und -handel ist eine österreichische Beteiligungsgesellschaft im Eigentum von rund 1.900 Aktionären. Das Unternehmen wurde 1999 mit dem Ziel gegründet, eine nachhaltige Energiewirtschaft aufzubauen, Kunden österreichweit mit sauberem Strom zu versorgen und den Ausbau erneuerbarer Energiequellen in Österreich zu forcieren.

Alle Produkte und Dienstleistungen der oekostrom AG sind aktive Beiträge zu Klima- und Umweltschutz und erhöhen die Unabhängigkeit von fossilen und nuklearen Energieträgern. Die oekostrom AG ist in den drei Geschäftsfeldern Stromproduktion, Stromvertrieb und Energiedienstleistungen tätig, und in ihrer Einkaufs- und Geschäftspolitik der Schonung der natürlichen Ressourcen und den Werten einer offenen Gesellschaft verpflichtet.

100 % unabhängig – 100 % sauber – 100 % aus Österreich

Kontakt
DI Gudrun Stöger
PR, IR & Kommunikation
oekostrom AG
E: presse@oekostrom.at
M: 0676-75 45 995