Zurück zur Übersicht

www.gute-energie.at – Blog-Start mit Roland Düringer

Wien, 6. Oktober 2014: oekostrom AG startet Blog rund um Energie-Themen aus allen Lebensbereichen. Besonderes Feature zum Launch ist die Videoreihe “Was ist Energie?” mit Roland Düringer.

Der grüne Stromversorger oekostrom AG startet heute den Blog www.gute-energie.at. Interne wie externe Autoren konzentrieren sich in ihren Texten, Interviews, Bild- und Videostrecken voll auf Energie als Motor des Lebens und beleuchten dieses Kernthema aus unterschiedlichsten Blickwinkeln wie Gesundheit, Verkehr, Technik oder Wirtschaft.

Ein spezielles Feature zum Launch der Plattform ist die 14-teilige Videoreihe “Was ist Energie?” mit Roland Düringer. Seine Gesprächspartner sind Experten verschiedenster Disziplinen – von WU-Vizerektorin Regina Prehofer zu Energie in der Wirtschaft bis Schauspieler Cornelius Obonya zu Energie auf der Bühne. “Was ist Energie? Bei manchen Menschen, Projekten und Ideen springt sofort der Funke über, wir fühlen uns angesprochen und sind begeistert. Dem wollte ich in der Gesprächsreihe auf den Grund gehen und bekam einige spannende Antworten”, so Düringer.

Die oekostrom-Vision auf die Meta-Ebene gebracht
Einen Beitrag zu einer nachhaltigen Energiezukunft leisten – das ist das Ziel der oekostrom AG. Seit mehr als 15 Jahren befasst sich das Unternehmen mit grünem Strom, also “guter Energie” in ihrer unmittelbarsten Form. Für viele Kunden und Partner ist das der Grund sich für oekostrom-Produkte zu entscheiden. “Sauberer Strom ist aber nur ein Teil einer Lebenseinstellung, einer aufmerksamen Auseinandersetzung mit der Umwelt und ein Statement für bewussten Konsum”, so Horst Ebner, Vorstandssprecher der oekostrom AG. Daher setzt sich www.gute-energie.at mit nachhaltigkeitsrelevanten Themen wie Ernährung, Architektur, Reisen, Politik oder Bildung auseinander.

oekostrom hat sich bewusst dafür entschieden, den Blog von seinen sonstigen Marketing-Aktivitäten zu entkoppeln. “Aus dem Blog soll eine Plattform entstehen, die die oekostrom-Vision einer nachhaltigen Energiezukunft auf einer Meta-Ebene weiterträgt. Daher war es für uns wichtig, diese von unseren Produkten und unserem Vertrieb weitgehend zu trennen”, erklärt Ebner.

Mehr zu “Was ist Energie?” mit Roland Düringer
In der Videoreihe “Was ist Energie?” hat Roland Düringer im August und September 2014 Gespräche mit insgesamt 14 Personen aus unterschiedlichen Fachbereichen geführt. Zu jedem Clip gibt es eine kurze Vorstellung des Gesprächspartners mit fünf standardisierten Fragen von “Was ist Energie?” bis “Würfelt Gott?”. Drehort war der Campus der Wirtschaftsuniversität Wien. Für die Produktion der Videos war Kreimaier Film verantwortlich.

Ab sofort bis Ende Dezember wird jeden Montag ein neues Gespräch veröffentlicht. Den Anfang macht Schauspieler Cornelius Obonya.

Im Oktober im Gespräch mit Roland Düringer sind

  • Cornelius Obonya, Schauspieler
  • Regina Prehofer, Vizerektorin Wirtschaftsuniversität Wien
  • Gabriele Zuna-Kratky, Direktorin des Technischen Museums Wien
  • Tobias Judmaier, Koch und “Waste-cooker”

 

Gesprächspartner für November und Dezember werden sein

  • Wolfgang Grünzweig, Ganzheitsmediziner
  • Andreas Höritzauer, Biobauer und Demeter-Vorstand
  • Heidi Kastner, Chefärztin der forensischen Abteilung der Landes-Nervenklinik Wagner-Jauregg
  • Florian Klenk, Chefredakteur Falter
  • Hermann Knoflacher, Verkehrsexperte
  • Freda Meissner-Blau, Doyenne der österreichischen Umweltbewegung
  • Anna Popelka, Architektin
  • Luigi Schober, Werbeprofi
  • Karl Stampfer, Forstwirtschaftsexperte der BOKU
  • Tom Stark, Theologe

 

Weitere Informationen zum Blog
Dem Blog www.gute-energie.at können interessierte Leserinnen und Leser auch über Facebook und Twitter folgen: www.facebook.com/guteenergie twitter.com/guteenergie.

Sämtliche Autorinnen und Autoren sind auf www.gute-energie.at/uber-die-autoren zu finden.
oekostrom AG – Unser Name ist Programm
Die oekostrom AG für Energieerzeugung und -handel ist eine österreichische Beteiligungsgesellschaft im Eigentum von rund 2.000 Aktionären. Das Unternehmen wurde 1999 mit dem Ziel gegründet, eine nachhaltige Energiewirtschaft aufzubauen, Kunden österreichweit mit “grünem” Strom zu versorgen und den Ausbau erneuerbarer Energiequellen in Österreich zu forcieren.

Alle Produkte und Dienstleistungen der oekostrom AG sind aktive Beiträge zu Klima- und Umweltschutz und erhöhen die Unabhängigkeit von fossilen und nuklearen Energieträgern. Die oekostrom AG ist in den drei Geschäftsfeldern Stromproduktion, Stromvertrieb und Energiedienstleistungen tätig, und in ihrer Einkaufs- und Geschäftspolitik der Schonung der natürlichen Ressourcen und den Werten einer offenen Gesellschaft verpflichtet.

100 % unabhängig – 100 % sauber – 100 % aus Österreich