unser Biogas:
Wärmeprodukt mit Zukunft

  • Biogas der oekostrom - das Wärmeprodukt der Zukunft

Biogas: 100 % erneuerbare Energie
mit Wärmeprodukten der oekostrom AG

Unser Ziel ist es möglichst viele Kunden an der Wärmewende zu beteiligen, um schrittweise fossiles Erdgas durch erneuerbare Energie zu ersetzen.

Für die Wärmeversorgung der Zukunft steht ein Bündel an Lösungen zur Verfügung, wie zum Beispiel:

  • Energieeffizienz
  • Solarthermie
  • Wärmepumpen
  • Biomasse
  • Biogas (der Einsatz von erneuerbarem Wasserstoff und Biomethan-Gas aus der Windgastechnologie)

Nur die Summe dieser Bausteine kann zu einer zukunftsfähigen Veränderung unseres Energiesystems führen!

Seit ihrer Gründung ist die Vision der oekostrom AG der Umbau des Energiesystems hin zu einer ausschließlichen Nutzung ereuerbarer Energiequellen.

Nach Erfolgen bei der Ökologisierung der Stromversorgung ist der schrittweise Ersatz der fossilen Wärmeversorgung durch 100 % erneuerbare Energie bis 2035 ein logischer Schritt.

Aber sich bei der Energiewende nur auf die Stromversorgung zu beschränken, wenn es darum geht ein Energiesystem der Zukunft zu schaffen, ist nicht möglich.

Deshalb bieten wir unseren Kunden Biogas Produkte mit den höchsten Qualitäts- und Umweltkriterien im deutschsprachigen Raum an.

Ausgestattet mit einer freiwilligen Gaskennzeichnung, die einen unmittelbaren Umweltnutzen durch die Beimengung von Biogas schafft.

 

 

Vorteile unserer Biogas produkte auf einen Blick

Auszeichnungen und Gütesiegel der oekostrom A
  • 100 % aus Österreich
  • 100 % frackingfrei
  • 100 % ohne Arktisbohrungen
  • 137,2 Tonnen eingespartes CO2 durch kurze Transportwege
  • Investition in eine zukunftsfähige Energieversorgung
  • unmittelbarer Umweltnutzen durch die Beimengung von Biogas
Alle Tarife im Überblick
Unser aktuelles Angebot für Sie:
gas future 10
mit 10 % Biogas aus Österreich

Energie-Arbeitspreis*
3,69 cent/kWh netto
4,43 cent/kWh brutto

Grundgebühr
4,16 EUR/Monat netto
4,99 EUR/Monat brutto

7 Gratis
Energie-Monate**
Preisgarantie
bis 30.06.2022
jetzt wechseln Produktblatt

* Die ausgewiesenen Preise sind reine Energiepreise. Nicht im Energiepreis (Arbeitspreis und Grundgebühr) enthalten sind für die Netznutzung zu entrichtende Entgelte sowie gesetzlich oder behördlich bestimmte Steuern, Abgaben oder sonstige Kosten.

** Entspricht einem einmaligen Rabatt auf den Energiepreis (= Arbeitspreis und Grundgebühr) von 58,31 %. Der Rabatt wird nach Ablauf des für den Bonus maßgeblichen Belieferungszeitraumes von zwölf Monaten in der Jahresabrechnung gewährt und nicht in den monatlichen Teilzahlungsbeträgen. Die Berechnung erfolgt auf Basis des tatsächlichen Verbrauchs der ersten zwölf Monate der Belieferung. Gültig für Neukunden, bis auf Widerruf!

Kündigt der Kunde den Vertrag vor Ablauf von zwölf Monaten aus wichtigem Grund (z.B. Auszug), wird der Rabatt anteilig verrechnet. Kündigt oekostrom GmbH den Vertrag vor Ablauf von zwölf Monaten wegen Zahlungsverzugs (unter Einhaltung des qualifizierten Mahnverfahrens) besteht kein Anspruch auf Verrechnung des Rabattes.

Kunden, die sich gegenüber der oekostrom GmbH auf ihr Recht auf Grundversorgung gem. § 124 GWG berufen, werden zu den jeweils gültigen Konditionen mit unserem Produkt gas future 10 beliefert.

Wie gewinnt man Biogas?

100 % aus Österreich

Den Biogas-Anteil beziehen wir von zwei Biogas-Anlagen in Salzburg und einer Biogas-Anlage in Niederösterreich.

Mit der Biogas-Anlage „Biogas Zemka“ ging 2014 ein besonderes Projekt in Betrieb, das Rest- und Abfallstoffe aus der Region zur Produktion von Energie verwendet. Die Anlage „Graskraft“ in Reitbach erzeugt aus Wiesengras (nachwachsender Rohstoff) wertvolles Biogas mit großen ökologischen Vorteilen. Die Biogas-Anlage „Biogas Bruck/Leitha GmbH & Co KG“ produziert seit 2007 Biomethan aus organischen Reststoffen. Dies sind hauptsächlich Abfälle aus der Lebens- und Futtermittelindustrie, Küchen- und Kantinenabfälle sowie Abfälle aus der Agroindustrie.

Herstellung von Biogas

Energie aus Biogasanlagen herzustellen ist ein spannender, technisch aufwendiger Prozess. Sehen wir uns doch genauer an, wie eine Biogasanlage funktioniert und lassen wir Experten sprechen.

Wie unser Biogas „made in Austria“ erzeugt wird, erfahren Sie in diesem Video.

Was ist Biogas?

Grüne Pflanzen sind als einzige Lebewesen in der Lage Sonnenenergie in chemischer Form zu speichern. Eine Freisetzung der gespeicherten Energie kann über Verbrennung, Vergasung oder Vergärung erfolgen.

Biogas ist ein Gemisch aus einer Vielzahl von Einzelgasen und entsteht in einem komplexen Prozess durch die Vergärung von organischer Substanz. Hauptbestandteil von Biogas ist Methan, das einen mit Erdgas vergleichbaren Heizwert besitzt.

Biogas ist flexibel einsetzbar. Es kann entweder direkt verstromt oder für die Einspeisung ins Erdgasnetz aufbereitet werden. Die Abfälle aus der Biogasproduktion werden verwertet und als hochwertige Düngemittel wieder in den Kreislauf integriert.

Unsere Biogasprodukte zur Förderung der Windgastechnologie

Als oekostrom AG ist uns die energiewirtschaftliche Bedeutung des Einsatzes von erneuerbarem Wasserstoff (erneuerbares Methan) bewusst und ein großes Anliegen. Vor diesem Hintergrund bieten wir Ihnen auch Biogasprodukte mit Namen „gas future“ zur Förderung der Windgastechnologie an:

 

Gas mit Zukunft von oekostrom AG
Gas mit Zukunft
Mehr zu den Produkten und warum wir die Windgastechnologie fördern
  • Ihre Nachricht

  • Unser Kontakt

häufig gestellte fragen

Was ist Biogas? aufklappen zuklappen

Energie aus Biogasanlagen herzustellen ist ein spannender, technisch aufwendiger Prozess. Biogas ist ein Gemisch aus einer Vielzahl von Einzelgasen und entsteht in einem komplexen Prozess durch die Vergärung von organischer Substanz. Hauptbestandteil von Biogas ist Methan, das einen mit Erdgas vergleichbaren Heizwert besitzt.

Erfahren Sie mehr über den Biogas Tarif der oekostrom AG.

Wie wird Biogas produziert? aufklappen zuklappen

Eine Biogasanlage dient der Erzeugung von Biogas durch Vergärung von Biomasse. In landwirtschaftlichen Biogasanlagen werden tierische Exkremente (Gülle, Festmist) und Energiepflanzen als Substrat eingesetzt. In nicht-landwirtschaftlichen Anlagen wird Material aus der Biotonne verwendet oder Abfallprodukte aus der Lebensmittelproduktion. Biogasanlagen bereiten das gewonnene Gas zu Biomethan auf und speisen es ins Erdgasnetz ein.

Welche Vorteile bietet mir Biogas der oekostrom AG? aufklappen zuklappen

Das Ziel der oekostrom AG ist schrittweise fossiles Erdgas durch erneuerbare Energie zu ersetzen. Ein Baustein um dieses Ziel zu erreichen stellt Biogas dar.

Biogas der oekostrom AG ist CO2-neutral und trägt damit zur Reduktion von Treibhausgasen bei. Es wird dezentral erzeugt und genutzt und erhöht somit die regionale Sicherheit in der Energieversorgung. Ein Rohstoffanbau für die Biogaserzeugung ermöglicht eine wertvolle Nutzung von Stilllegungsflächen. Darüber hinaus stellt Biogas eine sinnvolle Art der Abfallnutzung und -beseitigung dar. Zuletzt ist Biogas speicherbar und kann bei Netzschwankungen jederzeit abgerufen werden.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von echtem Ökostrom.

Welche Biogas Tarife gibt es bei der oekostrom AG? aufklappen zuklappen

Mit einem umfassenden Portfolio bietet die oekostrom AG für sämtliche Bedürfnisse den richtigen Tarif. Sowohl Privatkunden als auch Gewerbekunden haben die Möglichkeit sich zwischen Angeboten mit Gesamtrechnung oder reiner Energierechnung zu entscheiden. Zusätzlich bietet die oekostrom AG Tarife mit einer Biogaskomponente von 10 %, 20 % und 100 % an.

Ist Biogas der oekostrom AG CO2 neutral? aufklappen zuklappen

Biogas entsteht bei der Vergärung organischer Stoffe. Das können biologische Abfälle aus der Grüntonne sein, aber vor allem sind es landwirtschaftliche Nebenprodukte wie Tierjauche, Dünger und Energiepflanzen wie Raps und Mais. Biogas gilt als CO2-neutral, weil Kohlendioxid, das bei der Biogas-Verbrennung freigesetzt wird, zuvor während des Wachstums der organischen Stoffe aufgenommen wurde.

Wie ist der Heizwert von Biogas? aufklappen zuklappen

Der Energie-Gehalt von Biogas ist direkt mit dem Methangehalt verbunden. Je mehr Methan Biogas enthält, desto höher ist sein Heizwert. Ein Kubikmeter (m³) Methan hat einen Energiegehalt von knapp zehn Kilowattstunden (9,97 kWh). Bei einem Methananteil im Biogas von 60 % beträgt der energetische Nutzen von einem Kubikmeter Biogas ca. sechs Kilowattstunden. Somit entspricht der durchschnittliche Heizwert eines Kubikmeters Biogas etwa 0,6 Liter Heizöl.