let's talk oekostrom business: Karma Food

Porträt karma food
Simone und Adi Raihmann sind die Gründer von Karma Food (Foto: Karma Food).

07. September 2021: In unserer Reihe „let’s talk oekostrom business“ treffen wir regelmäßig Kund:innen der oekostrom AG zum Interview. Sie stellen ihre Projekte sowie ihr Engagement im Bereich Nachhaltigkeit vor. Heute stellen wir Simone und Adi Raihmann von Karma Food vor – ihr Antrieb: Passion und Ökostrom. 

Was steckt hinter Karma Food?

Wir (Simone & Adi) lieben es einfach an neuen Rezepten basteln und Menschen mit leckerem, gesunden Karma Food nicht nur satt, sondern richtig glücklich zu machen. Mit dem ersten Lokal in Klosterneuburg ist 2014 ein großer Traum in Erfüllung gegangen. 7 Jahre später gibt es inzwischen 7x Karma Food in Wien und Klosterneuburg mit der täglichen Mission mit frisch gekochtem, gesundem Essen nicht nur seinen Mitmenschen, sondern auch der Umwelt etwas Gutes zu tun ganz nach dem Motto: Iss Gutes und dir widerfährt Gutes!

Karma Food im 2. Wiener Bezirk
Karma Food im 2. Wiener Bezirk

Die Lokale – Slow Food, served fast

Karma Food ist ein Rückzugsort, an dem man schnell an nährstoffreiches, gesundes und leckeres Essen kommt. Das Angebot umfasst ayurvedische Currys, nahrhafte Stews und bunte Bowls sowie eigener Karma Coffee (entwickelt & geröstet mit Jonas Reindl Coffeeroasters), sowie Gewürzmischungen und Curry Pasten nach altem Familienrezept.

Es ist unglaublich wichtig, in jedem Karma Food Laden eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich selbst die kurze Mittagspause ein bisschen wie Urlaub anfühlt und das Essen schmeckt wie daheim – mit ganz viel Liebe gekocht. In der Ausstellungsstraße gibt es neben gesundem Lunch, herrlichen Sweets, Karma Coffee auch eine herrliche (Veggie & Vegan only) All Day Breakfast Karte mit vielen regionalen & saisonalen Highlights und einen wunderschönen Schanigarten.

Seit wann ist Karma Food oekostrom AG-Kund*in?

Seit Anfang an ist unser Antrieb Mensch und Natur etwas zurückzugeben und somit sind wir seit unserer Gründung 2014 glückliche oekostrom Abnehmer:innen.

Karma Food im 7. Wiener Gemeindebezirk
Karma Food im 7. Wiener Bezirk

Warum bezieht ihr 100 % sauberen Ökostrom aus Österreich?

Wir finden: wenn man die Wahl hat etwas zu bewegen und zu verändern, sollte man diese Chance(n) auch nutzen. Wir setzen seit dem ersten Tag auf Ökostrom aus Überzeugung und damit auch ein klares Zeichen, denn wir sind der Meinung “What goes around, comes around”.

Welche konkreten Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit habt ihr schon umgesetzt? Was ist euer Beitrag zum Klimaschutz?

Alle Entscheidungen im Karma Food basieren auf dem Motto: “Do good and good will come to you”. Ein weiteres Motto ist: Reduce, Reuse, Recycle was geht. Deshalb gibt es im Karma Food eigene Karma Dabbas, Soulbottles und Weducer Cups aus recyceltem Kaffee. Damit spart man bei jedem Einkauf bei einem Curry oder Karma Coffee to go 0,50 Cent und wir ersparen der Umwelt unnötigen Abfall.

Alle To Go Verpackungen bestehen bestenfalls aus biologisch abbaubarer (Mais)Stärke, Zuckerrohr oder 100% kompostierbaren Karton, 100% biologisch abbaubaren Papier oder PLA, einem Biokunststoff aus nachwachsenden Rohstoffen.

Bei unseren Lieferant:innen achten wir auch soweit es möglich ist auf die Themen Saisonalität und Regionalität. Weil es uns einfach wichtig ist zu wissen wo unsere Produkte herkommen haben wir unsere WTF (What The Food Lieferant:innenliste) erstellt.

Veganes Karma Food Curry
Veganes Karma Food Curry

Wir sind seit dem Österreich Launch 2019 glückliche Partner:innen von Too Good To Go. Wenn bei uns mal etwas übrig bleiben sollte, landet es nicht im Müll sondern im Too Good To Go Überraschungssackerl. Seit Beginn haben wir gemeinsam bereits über 5.000 Überrachungsackerl mit leckerem Karma Food vor der Mülltonne gerettet. Durch diese großartige Initiative wird getreu dem Motto “Zero Waste, 100% Taste” nicht nur verhindert, dass wertvolle Lebensmittel verschwendet werden, sondern wir konnten im Laufe der Jahre ca. 13 Tonnen CO2 einsparen.  Eine Win-Win-Win-Situation: für uns, für die Umwelt und natürlich für euch. Wir sind pro Lebensmittelrettung und freuen uns sehr, wenn wir zusammen Ressourcen schonen können, die noch dazu super lecker schmecken.

Wir sind seit diesem Jahr auch umweltfreundlich unterwegs, denn auch fährt auch unser Karma Transporter mit Ökostrom.

Mehr zu Karma Food unter: https://karmafood.at/

Katharina Steinbichler ist bei der oekostrom AG in den Bereichen PR, Kommunikation und Social Media tätig. Auch privat zieht sich der grüne Lifestyle durch ihr Leben, denn spätestens seit dem Schnorcheln durch abgestorbene Korallenriffe auf Bali ist ihr klar: Sie muss etwas gegen den Klimawandel tun!